Kommende Termine:

ProBuero Twitter

17
Mrz

Praktikanten-Kino

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

DSCF1164Die Praktikanten des Jugendbüro Altenahr Jolina Weishäupl (Realschule plus Adenau), Omar Alyahia und Alina Riske (beide Ahrtalschule Realschule plus Altenahr), haben in ihrer Praktikumszeit einen sehr guten Einblick in die Soziale Arbeit und Jugendpflege bekommen. Sie konnten z.B. bei der Nachmittagsbetreuung an verschiedenen Schulen, bei der MODS-Tour (Mobil der Stimmen) mitwirken, an diversen Planungs- und Teamtreffen teilnehmen und sogar ein eigenes Kinderprojekt planen.

In diesem Projekt, welches die Praktikanten ganz alleine geplant haben, ging es um einen Kinonachmittag, der am Mittwoch, 16.03.2016 von 16.00 Uhr – 18.00 Uhr im Jugendbüro in Altenburg stattfand. Nachdem die Praktikanten ein paar Snacks zum Essen vorbereitet haben, wurde der Film „Der kleine Nick (neu verfilmt)“ gezeigt.

12
Feb

Präventionsschulung

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein, Veranstaltungen

Wir setzen uGruppenfoto Träger_webns ein für sichere Orte

Das Jugendbüro der VG Altenahr und die Pfarreiengemeinschaft Altenahr wollen, dass Kinder- und Jugendarbeit sichere Räume für Kinder und Jugendliche sind.
Im Vertrauen darauf, dass alle ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit Tätigen dieses Anliegen teilen, wollen wir mit den Instrumenten erweiterte polizeiliches Führungszeugnis und Selbstverpflichtungserklärung nach außen hin dokumentieren, dass wir uns gemeinsam zum Schutz von Kindern und Jugendlichen einsetzen.
Daher sind alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten dazu aufgefordert und eingeladen, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt in einer Präventionsschulung auseinander zu setzen und sich über die Selbstverpflichtungserklärung und das polizeiliche Führungszeugnis zu informieren.

22
Jan

Tagesausflug Phantasialand

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Ferienprogramm

Tagesfahrt ermöglDSC_0236_webichte jugendlichen Flüchtlingen eine Abwechslung aus dem Alltag

Das pro Büro für Jugendarbeit Altenahr nimmt sich dem Flüchtlingsthema genauso an, wie andere Institutionen ebenfalls. Da vor Allem viele Familien mit Kindern und Jugendlichen in der Verbandsgemeinde Zuflucht suchen, hat sich das Jugendbüro Altenahr auf die Fahne geschrieben, sich um diese im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu kümmern. Am besten gelingt dies mit niedrigschwelligen Angeboten, die Spaß machen und erst einmal ohne viel Kommunikation stattfinden. Aus diesem Grund fuhren fünf Jugendliche aus Syrien am Montag, 4. Januar 2016, gemeinsam mit dem Jugendbüro Altenahr und vielen anderen Jugendlichen ins Phantasialand nach Brühl bei Köln. Dieses Winterferienangebot fand in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft statt, nicht zum ersten Mal. Für die fünf jungen Erwachsenen war es eine ganz neue Erfahrung, in einer Welt voller Achterbahnen, Wasserbahnen und sonstigen Attraktionen. Nachdem sie zum ersten Mal den Fahrtwind, die Kräfte

26
Okt

sozial engagierte Jungs

Geschrieben von Marcel. Veröffentlicht in Allgemein

DSCF2263Interessierte können sich noch melden!

Nachdem dem Start im Schuljahr 2011-2012 folgt nun der 6. Durchlauf des Projektes „sozial engagierte Jungs“. Der Träger, Verbandsgemeinde Altenahr und die beteiligten Institutionen sind sich einig, dieses gesellschaftsrelevante Jungenprojekt verantwortlich weiterzuführen. Gesucht werden Jungs, die 14 bis 17 Jahre alt sind, bzw. die 8. bis 10. Klasse besuchen, Lust haben, anderen Menschen in ihrer Freizeit zu helfen, ca. 2 bis 4 Stunden Zeit in der Woche übrig haben, sich vorstellen können, mit anderen Jungs Interessantes zu erleben, sich über ihre berufliche Zukunft Gedanken machen, als junger Mann Verantwortung übernehmen wollen, 30,- Taschengeld monatlich für ihr Engagement gut gebrauchen können… Dies alles spricht dich an? Dann kannst Du mitmachen im Projekt „sozial engagierte Jungs“ (seJ). Du arbeitest ein halbes Jahr lang 1 x in der Woche ca. 2 bis 4 Stunden in einer Kindertagesstätte ODER in der Nachmittagsbetreuung einer Schule ODER im Jugendbüro Altenahr ODER neuerdings auch im sozialen Dienst des Maternus-Stiftes. Du lernst ein soziales Arbeitsfeld kennen, indem Du Dich mit deinen Fähigkeiten und Interessen in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einbringst und einen Einblick in den

08
Mrz

Mobil der Stimmen

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

Team-4_webDie Tour „Mobil der Stimmen 2014“ (Mods) im Rahmen des Jahresprogramms Jugend und Politik der AG offene Jugendarbeit im Kreis Ahrweiler hat zu den Themen Politik und Europawahl viel bewegt und angestoßen. In den drei Wochen Dauereinsatz hat sie über 600 Schüler und Jugendliche direkt angesprochen und erreicht. So war das Mods-Team (u.a. das Jugendbüroteam Altenahr) auch am Montag, den 12. Mai 2014 in der Ahrtalschule Altenahr zu Gast. Mit dabei waren die Klassenstufen 9 und 10 zusammen mit den Lehrern Volker Hardt, Hubert Stentenbach und Christian Drescher. Nicht nur Spaß, sondern auch viel Interesse und Neugier zeigten die Schüler und Lehrer. Im Angebot waren ein Europaquiz ein Memory und Zuordnungsspiele, als auch das auf Europa abgeänderte Activity. Neben vielfältigem Infomaterial kam besonders das Fotoprojekt „Ungeschminkte Wahrheit“ bei den Schülern sehr gut an. Bei dem Projekt geht es darum seine Meinung über die Politik zu äußern und durch ein Profilbild ausdrucksstark mit seiner Mimik zu untermalen. Geplant ist eine Fotoausstellung um auch nachhaltig das Thema Jugend und Politik lebendig zu halten.

12
Feb

Die 3 KinderFerienWochen…

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Ferienprogramm, KiFeWo

IMG_5697_web…in der Verbandsgemeinde Altenahr

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder drei tolle KinderFerienWochen (KiFeWo) an. Sowohl in den OSTER- als auch in den SOMMER- und HERBSTferien wollen wir gemeinsam mit Kindern tolle und abwechslungsreiche Wochen verbringen.

Osterferien 2016
“Kreativwerkstatt”
Montag, 21. – Donnerstag, 24. März 2016
Bürgerhaus Ahrbrück

22
Jan

Jahresauftakt MusterKnaben

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Musterknaben

Am Freitag, 8. JaDSCF0089nuar 2016, trafen sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen des sozialen Projektes „Die MusterKnaben“, um bei einer gemeinsamen Wanderung mit anschließendem Wintergrillen die Gruppengemeinschaft zu festigen und so dem Jahr 2016 einen motivierenden Start zu gewährleisten.

Bei einem Rückblick auf das Jahr 2015 konnte die Gruppe feststellen, dass die Nachfrage und die Akzeptanz in der Verbandsgemeinde Altenahr stetig ansteigt und das “die MusterKnaben” in Kooperation mit dem Jugend Büro Altenahr viel für das Gemeinwesen geleistet haben.

Auch in diesem Jahr sollen wieder das soziale Engagement und die Unterstützung der sozialen Einrichtungen und anderer Gruppierungen in der Verbandsgemeinde Altenahr im Vordergrund stehen. Außerdem wird das Thema Flüchtlingshilfe und die Unterstützung von Minderheiten im Jahr 2016 weiter in den Fokus genommen, frei nach dem Motto “einer kann viel Bewirken, viele noch mehr”.

18
Feb

Ahrrock wird volljährig!

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein, Veranstaltungen

Das AhAhrrock 18_webrrock Festival lädt bereits zum 18. Mal die Metal Szene des Ahrtals ein.

18 Jahre voller Nostalgie, lokaler Musik und einer Publikumsmentalität die seines Gleichen sucht. Das diesjährige Ahrrock Festival zelebriert nicht nur sein 18-jähriges Bestehen, sondern blickt in diesem Jahr auf fast zwei Dekaden Festival-Historie zurück. Um diesen Anlass gebührend zu feiern lädt das Festival wie in den Jahren zuvor bekannte Acts aus der lokalen Musikerszene ein. So offeriert das derzeitige Planungsteam um Veranstalter Werner Söller (Pro Büro für Jugendarbeit Altenahr) und Angelika Furth (Kulturverein-Mittelahr e.V.) mit ihrem Planungsteam ein Rahmenprogramm verschiedenster Metal-Genres.

Für Fans der Sozialen Medien Präsenz auf Facebook gibt es gesondert noch ein Gewinnspiel, bei dem 5×2 Tickets für die diesjährige Veranstaltung verlost werden.

29
Jan

Neujahrsempfang 2016

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

Der diesjährDSCF0271_webige NeujAHRsempfang der Verbandsgemeinde Altenahr stand unter dem Motto “Wir starten durch…”. Als neue Location für den Empfang stand in diesem Jahr erstmalig die St. Martinhütte in Altenahr zur Verfügung. Hauptanliegen dieses Neujahrsempfang war vordergründig, den haupt- und ehrenamtlichen Helfern der Kinder- und Jugendarbeit in der Verbandsgemeinde Altenahr zu danken. Besonders freuten wir uns über die Teilnahme der vielen Ortsbürgermeister und Ratmitglieder, Vertreter aus der Jugendarbeit, Kindertagesstätten, Schulen und sonstigen Einrichtungen.

Ein Mittelpunkt der Veranstaltung war die offizielle Eröffnung des Jugendtaxis (JuTax). Das ab sofort wieder von Jugendlichen genutzt werden kann.

Das Highlight zu späteren Stunde war die Feuershow des Feuerteufel von Are, Matthias Görtz, der mit seinen Künsten die Anwesenden verzauberte.

07
Jan

Erfolgreiches Jahr 2015

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

DSCF9850_webDas pro Büro für Jugendarbeit kann auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. Es wurden nicht nur zahlreiche Ferienspielaktionen mit Freude durchgeführt, sondern es wurden auch viele andere kommunale, aber auch internationale Projekte durchgeführt.
Neben den 35 organisierten Ferienaktionen, drei Kinderferienwochen, 2 Schüler-/Jugendfahrten in die Partnergemeinde Mártély in Ungarn, zählen auch zahlreiche andere Aktionen dazu. Darunter fällt das alljährliche Event Ahrrock, die Woche der Kinderrechte, die Planung und Neuauflage des Jugendtaxis und Vieles Vieles mehr.

Den Abschluss des letzten Jahres bildeten zwei Ferienaktionen. Für Jugendliche war dies eine Fahrt zur Soccerhalle nach Meckenheim. Dort konnten 8 Jugendliche ihr Können gegen die Betreuer unter Beweis stellen und alle konnten sich richtig auspowern. Nach zwei Stunden voller Bewegung waren alle sichtlich erschöpft, aber auch froh wenigstens einen Teil der Weihnachtsplätzchen wieder abtrainiert zu haben. Für Kinder endete das Jahr 2015 an Heiligabend. In gemeinsamer Kooperation mit dem Maternus Stift in Altenburg konnten sich 15 Kinder gemeinsam mit den Bewohnern des Seniorenstifts auf das Christkind freuen.