Kommende Termine:

ProBuero Twitter

2009 – Kleinen Dinge des Lebens

 alt

 

 

“Die kleinen Dinge des Lebens“

So lautete das Motto des diesjährigen Neujahrsempfanges

für die Engagierten der Kinder- Jugend- und Familienarbeit in der Verbandsgemeinde Altenahr, welcher am 22. Januar 2009

im Großen Sitzungssaal des Rathauses stattfand.

 


Wunsch und Besinnung an alle Aktiven für das Jahr 2009!!

Die kleinen Dinge des Lebens

 

ich habe mir viele Fragen gestellt, um heraus zu finden, was mein Leben lebenswert macht:

 Wie wäre es, wenn ich an einem Frühlingstag aufwache und nicht die Sonnenstrahlen durch den Vorhang blitzen würden, ich nicht den Bach unter meinem Fenster plätschern, die Vögel singen und den Wind durch die Bäume rauschen hören würde?

 Wie wäre es, wenn die Luft nach einem kräftigen Sommergewitter nicht so frisch und klar wäre?

 Wie wäre es, wenn es nachts keine Sterne am Himmel geben würde, bei deren Anblick man ins träumen gerät?

 Wie wäre es, wenn im Frühling nicht die ersten Sonnenstrahlen den Schnee auftauen würden, damit die kleinen Gänseblümchen im Garten wachsen können?

 Wie wäre es, wenn der Morgennebel sich nie aus den Tälern erheben könnte, um der Sonne Platz zu machen?

 Wie würde ich mich fühlen, wenn ich auf der Straße Menschen anlächeln würde, und jeder guckt weg oder nimmt mich gar nicht wahr?

 Wie wäre es, wenn jeder Mensch für sich alleine leben würde und niemand Freude oder Leid mit jemandem teilen könnte?

 Wie wäre es, wenn der Mensch keinen Spaß haben könnte und nirgendwo ein freudiges Lachen zu hören wäre?

Meiner Meinung nach ist das Leben lebenswert, wenn man es bewusst lebt und die „kleinen, selbstverständlichen Dinge des Lebens“ in sich aufnimmt und sie genießen kann?

 

  

Laura Reitler

Video zum Jahresmotto

{youtube}CvlQ0hkxf20{/youtube}


 

 

Jugendtaxi Reload

Jugendtaxi Revival

Kommende Termine

    There are no events.
zum Kalender »