Kommende Termine:

ProBuero Twitter

22
Mai

fit für den Schulalltag

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

Fit für den Schulalltag_webNach den Osterferien 2016 veranstaltete das pro Büro für Jugendarbeit die Jahresfortbildung aller Betreuer in der Verbandsgemeinde Altenahr. Einmal im Jahr finden sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „PEB“ (Persönlichkeit, Erziehung, Bildung) Betreuungsstandorte zu einer Klausur zusammen, um sich fortzubilden, aufzutanken und den überregionalen Kontakt zu pflegen. Die zwanzig Teilnehmer trafen sich im Bürgerhaus Kesseling, in dem die Gemeinde dankeswerterweise den Seminarraum zur Verfügung gestellt hatte. Der Leiter des Jugendbüros, Jugendpfleger Werner Söller, hatte mit dem langjährigen Praxisbegleiter Edgar Stahl das Thema „Übergänge in der Arbeit – in Kindertageseinrichtungen, in Schule und im Elternhaus“  vorbereitet. Wie können wir diese Übergänge der Kinder unterstützen? Wie können wir den Elternsorgen in dieser schwierigen Phase ihrer Kinder begegnen? 

15
Apr

Ankündigung

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Mach mit und setz‘ Dich durch!

Das Jugendbüro der Verbandsgemeinde Altenahr und der Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft e.V. bieten zwei Selbstverteidigungs-Workshops für Kinder und Jugendliche an. Die angebotenen Kurse zur Stärkung des Selbstbewusstseins und zum Schutz vor jeglichen Übergriffen werden durchgeführt von erfahrenen Lehren der Wing-Tsun Schule in Sinzig. Spezifische Konfliktsituationen, denen Kinder und Jugendliche im Alltag begegnen, werden besprochen und gemeinsam in Rollenspielen werden Lösungsstrategien erarbeitet.

Die Ziele des Wing-Tsun sind neben Verleihung von Selbstbewusstsein auch Verteidigungsfähigkeit, Kraft und Geschicklichkeit, Konzentrationsfähigkeit, Reaktionsfähigkeit und Kondition. Es werden Werte vermittelt, wie z. B. Freundschaft, Zusammenhalt in der Gruppe, Besonnenheit, vorausschauendes Handeln, Verantwortung für sein Handeln übernehmen, Toleranz und Akzeptanz anderen Kindern und Jugendlichen gegenüber.

17
Mrz

Praktikanten-Kino

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

DSCF1164Die Praktikanten des Jugendbüro Altenahr Jolina Weishäupl (Realschule plus Adenau), Omar Alyahia und Alina Riske (beide Ahrtalschule Realschule plus Altenahr), haben in ihrer Praktikumszeit einen sehr guten Einblick in die Soziale Arbeit und Jugendpflege bekommen. Sie konnten z.B. bei der Nachmittagsbetreuung an verschiedenen Schulen, bei der MODS-Tour (Mobil der Stimmen) mitwirken, an diversen Planungs- und Teamtreffen teilnehmen und sogar ein eigenes Kinderprojekt planen.

In diesem Projekt, welches die Praktikanten ganz alleine geplant haben, ging es um einen Kinonachmittag, der am Mittwoch, 16.03.2016 von 16.00 Uhr – 18.00 Uhr im Jugendbüro in Altenburg stattfand. Nachdem die Praktikanten ein paar Snacks zum Essen vorbereitet haben, wurde der Film „Der kleine Nick (neu verfilmt)“ gezeigt.

12
Feb

Präventionsschulung

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein, Veranstaltungen

Wir setzen uGruppenfoto Träger_webns ein für sichere Orte

Das Jugendbüro der VG Altenahr und die Pfarreiengemeinschaft Altenahr wollen, dass Kinder- und Jugendarbeit sichere Räume für Kinder und Jugendliche sind.
Im Vertrauen darauf, dass alle ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit Tätigen dieses Anliegen teilen, wollen wir mit den Instrumenten erweiterte polizeiliches Führungszeugnis und Selbstverpflichtungserklärung nach außen hin dokumentieren, dass wir uns gemeinsam zum Schutz von Kindern und Jugendlichen einsetzen.
Daher sind alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten dazu aufgefordert und eingeladen, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt in einer Präventionsschulung auseinander zu setzen und sich über die Selbstverpflichtungserklärung und das polizeiliche Führungszeugnis zu informieren.

25
Apr

Antrag bewilligt

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

„Gipfelstürmer“ treffen sich im Oberallgäu

Erasmus+ bewillig_webAm 25.04.2016 erhielt das pro Büro für Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Altenahr die Förderzusage aus dem EU-Programm Erasmus mit einer beträchtlichen Summe.  Das Projekt „Gipfelstürmer“ sieht eine Zusammenkunft von 45 jungen Menschen aus drei Nationen in einem Selbstversorgerhaus in Weitnau im Oberallgäu vor. Mit viel Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendbüros an der Seite von Jugendpfleger Werner Söller ist es gelungen, ein einwöchiges Programm von Sonntag, 07. bis Sonntag, 14. August 2016 auszuarbeiten und eine Unterkunft vorab zu finden, die vor der Förderzusage nicht verbindlich gebucht werden konnte. Nach intensiver Antragsbearbeitung und Planungen, die sich im Schwebezustand befanden, steht nun nach der Bewilligung der finanziellen Mittel der verbindlichen Ausarbeitung und allen weiteren organisatorischen Elementen,

15
Apr

Präventionsschulung

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

DSCF0919Jugendbüro Altenahr und Pfarreiengemeinschaft Altenahr freuten sich über rege Teilnahme

Am Abend des 07.03.2016 fand in der Aula der Ahrtalschule Realschule plus in Altenburg eine Schulung zum Thema „Prävention sexueller Missbrauch in der Kinder- und Jugendarbeit“ statt. Mehr als 30 ehrenamtliche Mitarbeiter der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Kirche ließen es sich nicht nehmen an diesem Angebot teilzunehmen.

Nach den Begrüßungen von Verbandsbürgermeister Achim Haag und Pastor Axel Spiller konfrontierte Referent Joachim Otterbach, von der Fachstelle Kinder- und Jugendpastoral Andernach, alle Teilnehmer mit dem sensiblen Thema sexualisierte Gewalt.

08
Mrz

Mobil der Stimmen

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

Team-4_webDie Tour „Mobil der Stimmen 2014“ (Mods) im Rahmen des Jahresprogramms Jugend und Politik der AG offene Jugendarbeit im Kreis Ahrweiler hat zu den Themen Politik und Europawahl viel bewegt und angestoßen. In den drei Wochen Dauereinsatz hat sie über 600 Schüler und Jugendliche direkt angesprochen und erreicht. So war das Mods-Team (u.a. das Jugendbüroteam Altenahr) auch am Montag, den 12. Mai 2014 in der Ahrtalschule Altenahr zu Gast. Mit dabei waren die Klassenstufen 9 und 10 zusammen mit den Lehrern Volker Hardt, Hubert Stentenbach und Christian Drescher. Nicht nur Spaß, sondern auch viel Interesse und Neugier zeigten die Schüler und Lehrer. Im Angebot waren ein Europaquiz ein Memory und Zuordnungsspiele, als auch das auf Europa abgeänderte Activity. Neben vielfältigem Infomaterial kam besonders das Fotoprojekt „Ungeschminkte Wahrheit“ bei den Schülern sehr gut an. Bei dem Projekt geht es darum seine Meinung über die Politik zu äußern und durch ein Profilbild ausdrucksstark mit seiner Mimik zu untermalen. Geplant ist eine Fotoausstellung um auch nachhaltig das Thema Jugend und Politik lebendig zu halten.

16
Apr

Neue Redakteurin

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

Passbild buntAls neue Redakteurin der Jugendbüro Homepage möchte ich mich euch/Ihnen gerne vorstellen. Mein Name ist Anne Schmitt und ich wohne in Altenahr.

Verwurzelt mit dem Jugendbüro Altenahr bin ich bereits seit einigen Jahren, auch wenn ich zugeben muss, dass ich den Kontakt einige Zeit habe schleifen lassen. Meine ersten Erfahrungen mit dem Jugendbüro habe ich während eines Praktikums zu Schulzeiten im Sommer 2005 gesammelt. Danach war ich regelmäßig bei den KinderFerienWochen als Betreuerin dabei. Inspiriert durch die Arbeit im Jugendbüro habe ich einige Jahre später damit angefangen, in meinem Heimatdorf Liers selber mit den Kindern zu arbeiten und habe dort die Veranstaltung “Wir warten auf´s Christkind” betreut.

2011 habe ich mein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Koblenz aufgenommen

18
Mrz

Dauerausstellung

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein

DSCF1131_webAnfang des Jahres 2015 erklärten sich zwölf engagierte Jugendliche aus der Verbandsgemeinde Altenahr bereit, an einem großen Kunstprojekt im Rahmen des Landesprogramms „Jedem Kind seine Kunst“ teilzunehmen. Bei diesem Projekt hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, verschiedene Gefühle zum Thema „Jedes Kind hat das Recht auf Schutz vor sexuellem Missbrauch“ künstlerisch zum Ausdruck zu bringen. Unterstützt wurden sie dabei durch drei Künstler aus der Verbandsgemeinde Altenahr. Zusammen mit Gudrun Näkel, Rainer Hess und Wolfgang Kutzner gelang es ihnen mit Hilfe fotografischer Mittel, ungeschminkte, große schwarz – weiß Portraits mit den Gesichtern der einzelnen Jugendlichen zu gestalten. Empfindungen wie Schutzlosigkeit, Bedrücktheit, Angst, Verletzlichkeit, darüber hinaus auch Sensibilität sollen durch diese Bilder zum Ausdruck kommen.

18
Feb

Ahrrock wird volljährig!

Geschrieben von Anne. Veröffentlicht in Allgemein, Veranstaltungen

Das AhAhrrock 18_webrrock Festival lädt bereits zum 18. Mal die Metal Szene des Ahrtals ein.

18 Jahre voller Nostalgie, lokaler Musik und einer Publikumsmentalität die seines Gleichen sucht. Das diesjährige Ahrrock Festival zelebriert nicht nur sein 18-jähriges Bestehen, sondern blickt in diesem Jahr auf fast zwei Dekaden Festival-Historie zurück. Um diesen Anlass gebührend zu feiern lädt das Festival wie in den Jahren zuvor bekannte Acts aus der lokalen Musikerszene ein. So offeriert das derzeitige Planungsteam um Veranstalter Werner Söller (Pro Büro für Jugendarbeit Altenahr) und Angelika Furth (Kulturverein-Mittelahr e.V.) mit ihrem Planungsteam ein Rahmenprogramm verschiedenster Metal-Genres.

Für Fans der Sozialen Medien Präsenz auf Facebook gibt es gesondert noch ein Gewinnspiel, bei dem 5×2 Tickets für die diesjährige Veranstaltung verlost werden.